Archiv für März 2012

Polizei sucht Zeugen nach Bedrohung

Bad Belzig; Weitzgrunder Straße

22.03.2012; 23.20 Uhr

Am Freitagvormittag erschien auf dem Polizeirevier in Bad Belzig ein 44-jähriger Kameruner und zeigte eine Bedrohung an.
Nach eigenen Angaben war der Mann Donnerstagnacht gegen 23.20 Uhr zu Fuß auf dem Weg vom Bahnhof nach Hause, als ihn auf Höhe des Schwimmbades in der Weitzgrunder Straße zwei Männer angesprochen haben sollen.
Die Unbekannten hätten ihn beleidigt, wobei einer der Männer dann eine Bierflasche zerschlagen und ihm mit dem abgebrochenen Flaschenhals aus mehreren Metern Entfernung gedroht haben soll.
Nach eigenen Angaben war der Geschädigte daraufhin schnell nach Hause gerannt.
Er wäre bei der Tat nicht verletzt worden und die Männer wären ihm auch nicht gefolgt.
Bei den Tätern soll es sich um zwei, etwa 30 Jahre alte Deutsche gehandelt haben.
Einer der Männer soll etwa 175 cm groß und von schlanker Gestalt gewesen sein. Er soll ferner mit einem schwarzen T-Shirt, einer Weste mit mehreren Aufnähern, einer dunklen Dreiviertel- Hose und dunklen Schuhen bekleidet gewesen sein.
Angaben zur zweiten Person konnten nicht getätigt werden.
Die Kriminalpolizei hat in Rahmen der ersten Ermittlungen zu dieser Bedrohung umfangreiche Maßnahmen zur Spurensuche und -sicherung am Tatort und im Umfeld vorgenommen. Glassplitter bzw. Reste einer Bierflasche konnten nicht aufgefunden werden.
Die weiteren Ermittlungen zu Sache führt das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei der PD West.
Augenzeugen, die tatrelevante Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Brandenburg unter der 03381/ 560-0 zu melden.

http://www.internetwache.brandenburg.de/sixcms/detail.php?id=10967360